5G Berlin Verein

Innovationscluster

Das Innovationscluster 5G BERLIN e.V. ist eine Partnerschaft aus Forschung und Wirtschaft zur Förderung von gemeinsamen Projekten und Innovationen rund um den neuen Mobilfunkstandard 5G.

Die Zielsetzung des gemeinnützigen Vereins ist sowohl die Erprobung innovativer 5G-Technologien als auch die Entwicklung neuer Anwendungen sowie die interdisziplinäre Vernetzung am Forschungs- und Technologiestandort Berlin.

Damit leistet die Initiative einen wichtigen Beitrag zum Aufbau strategischer Partnerschaften sowie zur Befähigung zukunftsorientierter Unternehmen, den neuen Mobilfunkstandard für unterschiedliche Anwendungs-
bereiche in Gesellschaft und Wirtschaft zu testen und weiterzuentwickeln.

Arbeitsgruppe

Use Cases und 5G E2E Testfeld

Potenzielle Anwendungen & Optische Infrastruktur

Bild1

SW-Architektur und –Plattformen

Bild1

Network Slicing

Bild1

Mobiles Zugangsnetzwerk über Li-Fi (VLC)

Bild1

5G Drohnen Integration

Bild1

Netztopologie (PNFs und VNFs)

Bild1

Zugangs-, Backhaul-, Fronthaul- Netzwerk

Bild1

Integration der Cloud-Infrastruktur

Bild1

Augmentierte/Virtuelle Realität

Bild1

V2X autonomes Fahren

5G Berlin Verein

Vorstand

Prof. Dr.-Ing.

Slawomir Stanczak

Vorstandsvorsitzender

Carsten

Rossenhövel

Stv. Vorstandsvorsitzender

Prof. Dr.

Erich Zielinski

Finanzvorstand

5G Berlin Verein

Mitglieder

Expertise

atesio ist spezialisiert auf den Einsatz mathematischer Modelle und Methoden
für die Planung und den Betrieb von Netzen, insbesondere von Telekommunikationsnetzen (2G / 3G / 4G, SDH, IP / MPLS, Glasfaser).
atesio bietet Beratungsleistungen, Software- module und -entwicklungsleistungen an. Das Berliner KMU wurde im Jahr 2000 gegründet. 

Beitrag

atesio bringt seine Kompetenzen in den Bereichen Funk- und Zugangsnetzplanung in 5G Berlin ein. Auf dieser Grundlage sind sowohl konkrete, integrierte Netzplanungen möglich wie auch die Entwicklung neuer Netzplanungs- und Konfigurationsmethoden (im Sinne von SDN) zur Unterstützung der kontinuierlichen, bedarfsgerechten Konfiguration von 5G-Netzen.

Expertise

dacoso ist ein führender IT Service Provider für Netzwerk-Performance und Datensicherheit.
Im eigenen, BSI-zertifizierten NOC/SOC betreibt dacoso Managed Services für Connectivity, Virtual Networking und Cyber Security inklusive Beratung, Beschaffung und Installation.
dacoso wurde 2004 gegründet und verfügt über 12 Standorte in der DACH-Region. 

Beitrag

Bei 5G Berlin engagiert sich dacoso mit seinen NOC/SOC-Dienstleistungen für den Betrieb von Campusnetzwerken und shared RAN Infrastrukturen: Die sichere und flexible NOC/SOC-Plattform macht nahtlose Übergänge in Multi-Cloud-Umgebungen möglich. Für die Nutzer der 5G-Netze bringt das Vorteile im Hinblick auf Netzsicherheit, Automatisierung und Edge-Computing.

Expertise

Die EANTC AG (European Advanced
Networking Test Center) ist eines der führenden unabhängigen Testcenter für Telekommunikationstechnologien.
EANTC bietet unabhängige Beratungs- sowie realistische und qualitativ hochwertige Testdienstleistungen an. Zu den Kunden gehören Hersteller für Netzkomponenten, Service Provider und Unternehmen.

Beitrag

EANTC entwickelt neue Testmethoden für 5G Netze und Anwendungen, die im 5G Berlin Kontext prototypisch eingesetzt werden.
Wir fokussieren insbesondere Ende-zu-Ende Interoperabilitäts-, Skalierungs- und Leistungstests. Sie decken sowohl die Netzinfrastruktur (SDN-Transport, Slicing, Telco Cloud / NFV, Edge Computing) als auch die Anwendungen für verschiedene Industriebereiche ab.

Expertise

Die Ferdinand-Braun-Institut gGmbH, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) erforscht elektronische und optische Komponenten, Module und Systeme auf der Basis von Verbindungshalbleitern. Diese sind Schlüsselbausteine für Innovationen in den gesellschaftlichen Bedarfsfeldern Kommunikation, Energie, Gesundheit und Mobilität.

Beitrag

Die Ferdinand-Braun-Institut gGmbH beteiligt sich bei 5G Berlin im Bereich Wireless und bringt dort seine Expertise im Design, der Herstellung und dem Test hocheffizienter Leistungsverstärker-Architekturen auf GaN-Basis für Makro cells und Small cells ein. Dafür werden Mehrkanal-On-Wafer MIMO Messplätze für die Transceiver Charakterisierung im Frequenz- und Zeitbereich zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus kann die FBH gGmbH ihr Know-How im Sub-THz Schaltungsdesign auf InP-Basis für zukünftige Anwendungen einbringen.

Expertise

Mit seiner klaren Ausrichtung auf die angewandte Forschung und seiner Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien wie 5G spielt Fraunhofer FOKUS seit über 30 Jahren eine zentrale Rolle in der digitalen Transformation von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Die Bereitstellung von Softwarewerkzeugen und herstellerneutralen Testumgebungen bilden dabei eine wesentliche Grundlage.

Beitrag

FOKUS bringt seinen 5G Playground (Campus Moabit) als Testfeldumgebung in 5G Berlin ein. Im 5G Playground sind verschiedene lokale Zugangsnetze (WLAN, Small Cells, LTE, 5G NR, Satelliten) mit einem eigenen software-basierten 5G Kernnetz (Open5GCore.org) integriert. In diesem lassen sich 5G Endgeräte, Netzkomponenten und verschiedene 5G Anwendungen (z.B. Automotive, Manufacturing, Safety) mittels Network Slicing oder Privatnetzkonzepten erproben. Der 5G Playground kann Projektspezifisch mit anderen Teilen von 5G Berlin bedarfsgerecht gekoppelt werden.

Expertise

Das Fraunhofer HHI ist weltweit führend in der Entwicklung von mobilen und festen Breitband-Kommunikationsnetzen und Multimedia-Systemen. Schwerpunkte der freien sowie der Auftragsforschung des Fraunhofer HHI sind photonische Komponenten und Systeme, faseroptische Sensorsystemen sowie Bildsignalverarbeitung und -Übertragung.

Beitrag

Als Koordinator der Use-Case Gruppe und Technologielieferant in den Bereichen Opticals, Wireless und SDN/NFV unterstützt das Fraunhofer HHI den Verein in vielen Facetten. Mit einem geplanten Indoor LiFi/WiFi/4G Testfeld erprobt das HHI bereits entwickelte Antennen, Funkmodule und Netzwerktechnik. Das HHI wirkt ebenfalls beim Aufbau und Management des Outdoor Testfelds mit – es stellt nicht zuletzt auch eigenes Equipment zur Verfügung. Außerdem ist die Rolle des Instituts im Vorstand und Beirat mitzuwirken und dabei organisatorische Entscheidungen zu treffen.

Expertise

Als produktionstechnischer Forschungs- und Entwicklungspartner mit ausgeprägter IT-Kompetenz bietet das Fraunhofer IPK in Berlin Systemlösungen, Einzeltechnologien und Dienstleistungen für die digital integrierte Produktion an. Dabei unterstützen wir Unternehmen umfassend entlang der gesamten Wertschöpfungskette: von der Produktentwicklung, von der Planung und Steuerung der Maschinen und Anlagen, inklusive der Technologien für die Teilefertigung bis hin zur umfassenden Automatisierung und dem Management von Fabrikbetrieben.

Beitrag

In seinem zentralen Versuchsfeld betreibt das Fraunhofer IPK einen umfangreichen Maschinenpark mit modernsten Werkzeug-
maschinen, Roboterzellen und Montageanlagen. Im Rahmen des entstehenden 5G-Testbeds werden hier innovative Verfahren zur Mensch-Maschine- und Maschine-Maschine-Kommunikation entwickelt. Interessierten Unternehmen bieten wir die Möglichkeit, diese Infrastruktur in gemeinsamen Projekten zu nutzen, um neuartige Lösungen von der Produktions-
technik über die virtuelle Produktentstehung bis hin zur Automatisierung von Produktion und Logistik zu entwickeln.

Expertise

Das Fraunhofer IZM steht für anwendungsorientierte, industrienahe Forschung und Entwicklung im Bereich der elektronischen Systemintegration insbesondere der Aufbau- und Verbindungstechnik. Mit vier Technologie-Clustern wird die gesamte Spannbreite abgedeckt, die für die Realisierung zuverlässiger Elektronik und deren Integration in die Anwendung benötigt wird.

Beitrag

Interesse: Design, Herstellung und Test von 5G Millimeter-wellen Komponenten und Module
Beitrag: Bereitstellung einer Schirmkabine für Antennenmessungen

Beitrag

FRINX ist Mitglied des Open SDN & NFV Lab (OSNL) und sieht 5G Berlin als ideale Möglichkeit, um Technologie vom Labor direkt in den Feldversuch zu übertragen. Die Möglichkeit, neue Technologien unmittelbar mit einem funktionsfähigen 5G Netzwerk zu entwickeln, ist ein klares Unterscheidungsmerkmal für FRINX und die 5G Berlin Partner.

Expertise

FRINX wurde 2016 gegründet und liefert Produkte und Services im Bereich Netzwerk Automatisierung fuer Telekommunikations- unternehmen. FRINX hat einen Schwerpunkt auf die Themen Workflow und Network Control mithilfe von Software Defined Networks (SDN) und arbeitet mit globalen Kunden zusammen.  

Expertise

Germandrones wurde 2016 in Berlin gegründet. Das Unternehmen entwickelt und produziert den Songbird, eine Drohne für professionelle Zwecke. Er ist eine Kombination aus Starrflügel und Multikopter mit schwenkbaren Rotoren. Die Eigenschaften traditioneller Flugzeuge mit den vertikalen Start- und Landungsbesonder-heiten werden im Songbird vereinigt.

Expertise

Die neue 5G Technologie wird in Zukunft sehr wichtig zum Betrieb von Germandrones Drohnen sein. Das betrifft vor allem Steuerung und Datenübertragung. In 5G Berlin kommen wir mit Experten für diese Technologie zusammen und können unser Know-how deutlich vertiefen. Germandrones ist als Anwender der Technologie in mehreren Use Cases vertreten.

Expertise

Highstreet technologies ist ein KMU, das 2008 in Berlin gegründet wurde. Seit 2014 arbeitet highstreet technologies an Software Defined Networks (SDN) und Network Function Virtualisation (NFV). Neben der Beratung von Tier 1-Netzbetreibern entwickelt highstreet technologies SDN-basierte Netzwerkapplika-tionen und integriert diese in lauffähige Systeme.

Beitrag

2017 hat highstreet technologies das Open SDN & NFV Lab (OSNL) gegründet, eine Initiative, der sich inzwischen mehr als ein Dutzend Partner angeschlossen haben. Für das OSNL bietet 5G Berlin den Zugang zu einem realitätsnahen RAN. Für das 5G Berlin Testfeld wird highstreet technologies den SDN Controller bereitstellen.

Expertise

Als ein führender internationaler IT-Sicherheitsanbieter sowie erfahrener Spezialist software-basierter VPN-Lösungen entwickelt Infotecs die Peer-to-Peer ViPNet Technologie, um mehr Sicherheit, Flexibilität und Effizienz bereit zu stellen. Die ViPNet Security und Threat Intelligence Platform bietet umfangreiche Sicherheit für alle Unternehmensebenen in einer einzigartigen kosteneffizienten Lösung. 

Beitrag

Durch die Einführung von 5G werden komplett neue Geschäftsfelder entstehen, die gegenüber Cyber-Angriffe abgesichert werden müssen. Infotecs als Security-Software Hersteller bietet dafür eine Lösung. ViPNet unterstützt als einzige Technologie echte Punkt-zu-Punkt Verschlüsselung und gilt daher als hochsicher. Die Sicherheitslösung ist skalierbar, flexibel und kann einfach implementiert sowie verwaltet werden. 

Expertise

Die MECSware GmbH, in 2015 als Spin-off des Nokia Networks R&D Centers Düsseldorf gegründet, entwickelt LTE/5G Systemlösungen, die den schnellen Aufbau und einfachen Betrieb privater Mobilfunknetze (Campusnetze) ermöglichen. Zu MECSware’s Kunden gehören Industrieunternehmen, Systemintegratoren, Forschungseinrichtungen und Netzbetreiber.

Beitrag

MECSware bringt Kompetenzen in den Bereichen Planung und Ende-zu-Ende Integration von Campusnetzen ein.

Expertise

MicroNova ist seit 1987 als Software- und Systemhaus aktiv und bietet Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in drei Geschäftsfeldern: „Testing“ von Automotive-Elektronik, Management von Mobilfunk- & Kommunikationsnetzen sowie Distribution von IT-Management-Lösungen.

Beitrag

MicroNova bringt langjährige Entwicklungs- erfahrung für RAN-Konfigurations-Tools namhafter Netzbetreiber ein. Weitere relevante Aktivitäten betreffen die Themen SDN-Controller (Cloud-RAN), Testapplikationen für 5G Mobile Services sowie weitere 5G Use Cases und die Einrichtung von Network Slices.

Beitrag

ng4T bietet aktive Lastprüfgeräte für 5G RAN und CORE (AMF, SMF, UPF) sowie LTE-HO- und C-IOT-Tests an. ng4T trägt dazu bei, die Markteinführungszeit für den Entwurf und die Entwicklung von 5G-Infrastrukturen zu verkürzen und die Interoperabilität zu gewährleisten. Die Produkte von ng4T erfüllen die Anforderungen von NFV und SBA und unterstützen PCM, ATM, 1GbE, 10, 25, 40 und 100GbE Schnittstellen.

Expertise

ng4T entwickelt und liefert aktive Testlösungen für die Überprüfung und den Einsatz von Mobilfunknetzen sowohl für NEMs als auch
für Betreiber. ng4T Netzwerk-Emulatoren,
Last- und Leistungstester ebnen den Weg für Ihren Entwicklungs- und Rollout-Prozess.
ng4T-Tools und Know-how verkürzen die Markteinführungszeit und unterstützen die Validierung von Netzwerkprotokollen
und -verfahren.